Wie Dinkelvollkornmehl trotz hoher Nährstoffdichte punktet …

Wie Dinkelvollkornmehl trotz hoher Nährstoffdichte punktet …
9. November 2021 Allgemein hopefactory
Dinkelvollkornmehl

Eins gleich vorweg: Wer auf Dinkelvollkornmehl statt auf Weißmehl zurückgreift, um Kalorien zu sparen, der wird schnell enttäuscht sein. Mit etwa 330 kcal je 100 g zeigt sich kaum ein Unterschied zu den 360 kcal je 100 g Weißmehl. Die gute Nachricht jedoch ist, dass die relativ hohe Kalorienanzahl des Dinkelvollkornmehls auf einen hohen Anteil komplexer Kohlenhydrate, insbesondere Ballaststoffe, und Eiweiße zurückzuführen ist. Allein dadurch schlägt es das Weißmehl um Längen – doch es kann noch mehr!

Was steckt drin – im Dinkelvollkornmehl?

Bei den folgenden Angaben handelt es sich um ungefähre Richtwerte, die je nach Hersteller und Herstellungsverfahren variieren. Sie helfen uns dabei, die wertvollen Inhalte des Dinkelvollkornmehls hervorzuheben. Doch zuerst: Was genau unterscheidet das Vollkornmehl eigentlich vom gewohnten Weißmehl?

Für Weißmehl – zumeist aus Weizen – wird lediglich das Innere des Getreidekorns verwendet und ausgemahlen. Hier stecken die meisten Kalorien drin, während sich die wertvollen Nährstoffe in den Kornrändern verbergen. Beim Vollkorn wird das gesamte Getreidekorn gemahlen – die Vitamine, Mineralstoffe und sekundären Pflanzenstoffe bleiben erhalten. Auch ist der glykämische Index des Weißmehls recht hoch, d. h. es wird vom Körper schnell in Zucker umgewandelt, der Blutzuckerspiegel steigt und hemmt eine möglicherweise angestrebte Abnahme.

Beim Dinkel handelt es sich um ein robustes Urgetreide mit einem mild-nussigen Geschmack. Eine Getreideart also, die sich bereits vor der industriellen Kultivierung entwickelte, indem sich verschiedenste Wildgräser ohne menschliches Eingreifen kreuzten. Das Dinkelvollkornmehl ist aus keiner gesunden Küche mehr wegzudenken – dank seiner dem Weißmehl recht ähnlichen Eigenschaften lässt es sich ebenso vielfältig verwenden. Es bietet aber so viel mehr – je 100 g:

WeißmehlDinkelvollkornmehl
Kalorien360 kcal 330 kcal
Kohlenhydrate
– davon Zucker
– davon Ballaststoffe
76 g
0,3 g
2,7 g
61 g
1,0 g
10 g
Proteine9,8 g14 g
Fette1 g2 g
Vitamine
– B1 (Thiamin)
– B2 (Riboflavin)
– B3 (Niacin)
– B5 (Pantothensäure)
– B6 (Pyridoxin)
– E (Tocopherol)



60 µg
30 µg
700 µg
210 µg
180 µg
300 µg

510 µg
26 µg
1.500 µg
1.200 µg
175 µg
1.400 µg
Mineralstoffe
– Eisen
– Kalium
– Kalzium
– Kupfer
– Magnesium
– Natrium
– Phosphor
– Zink

1.538 µg
108 mg
15 mg
170 µg
20 mg
2 mg
74 mg
1.048 µg

9.680 µg
407 mg
8 mg
460 µg
109 mg
2 mg
286 mg
3.363 µg

TIPP: Wem der Geschmack des Dinkelvollkornmehls zu intensiv sein sollte, der kann das Dinkelvollkornmehl natürlich auch mit jeder anderen Mehlsorte kombinieren – und so zumindest teilweise in den Genuss der gesundheitlichen Vorteile kommen.

Über den Autoren